HABEN SIE DAO-MANGEL?

LESEN SIE UND FINDEN SIE HERAUS, WAS DIE URSACHE IHRES UNWOHLSEIN IST

Histamin ist eine notwendige Substanz, die unser Körper nach einer Verletzung, einem Stich oder bei allergischen Reaktionen in Abwehrform produziert. Es ist auch wichtig, Magensäure zu produzieren und abzuscheiden, welche uns bei der Verdauung von Nahrungsmitteln hilft und auch als Neurotransmitter oder als Botenstoff für das Gehirn dient. Daher ist es ein Fehler zu glauben, dass wir, wenn wir über Histamin sprechen, von einer Substanz sprechen, die für den Körper schädlich ist, sondern ganz im Gegenteil, ohne Histamin wären wir nicht in der Lage, grundlegende  und tägliche Funktionen zu erfüllen.

... es ist ein Fehler zu glauben, wenn wir über Histamin sprechen, sprechen wir über eine Substanz, die für den Körper schädlich ist ...

Wann kann Histamin zu einem Problem werden? Wenn wir einen Überschuss an Histamin ansammeln, den wir später nicht abschaffen können. In diesen Fällen sprechen wir von einer „Histaminintoleranz„, und zwar wenn unser Körper aufgrund eines Histamin Überschusses im Körper zusammenbricht und sich dieser Überschuss in verschiedenen Symptomen erweist, wie z.B. Migräne, Gelenkschmerzen, Allergien, Juckreiz, Nesselsucht, Rhinitis, Schlaflosigkeit, Durchfall oder pastöser Stuhl, niedriger Blutdruck, Angstzustände oder Schwindelgefühl, unter anderem.

... wir sprechen über Histamin-Intoleranz, wenn unser Körper aufgrund eines Überschusses an Histamin im Körper zusammenbricht ...

Wann oder warum können wir überschüssiges Histamin nicht abschaffen? Der häufigste Grund ist ein DAO-Mangel (Diaminoxidase), der für den Abbau von Histamin im Darm verantwortlich ist. Aber nicht nur das DAO-Enzym ist für seine Behebung notwendig, sondern auch ein anderes Enzym namens HNMT (Histamin-N-Methyltransferase) hilft uns, Histamin abzuschaffen. Ein weiterer Grund, obwohl weniger häufig, ist eine Art von genetischem Defekt, der verhindert, dass diese Entgiftungswege wirken, aber normalerweise finden wir in Absprache mehr Menschen mit einem dieser beiden Enzyme oder beiden, die blockiert sind oder sich in geringen Mengen im Körper angesammelt haben, und aus diesem Grund könnte eine Diät mit hohem Histamin Gehalt ausreichen, um die Symptome auszulösen.

... nicht nur das Enzym DAO ist notwendig ... sondern ein anderes Enzym namens HNMT hilft uns auch, Histamin zu eliminieren.

Wie kann ich feststellen, ob ich einen DAO-Mangel habe? Eine Diät mit niedrigem Histamin Spiegel ist jedenfalls etwas großartiges zur Behandlung von Histamin Unverträglichkeiten. Eine strenge Diät mit wenig Histamin und anderen biogenen Aminen für 2-4 Wochen dürfte ausreichen, um zu überprüfen, ob wir an einer Histamin-Intoleranz leiden oder nicht. Falls die Symptome während einer Diät nachlassen, könnte man dann annehmen, dass eine Histamin-Intoleranz vorliegt, um somit den nächsten Schritt zu wagen, nämlich den Hauptgrund für eine solche Intoleranz zu untersuchen und zu analysieren, um das Grundproblem zu beheben. Es gibt Menschen, die bereits durch die Beseitigung von Rotwein, Schokolade, Käse und Würstchen eine Verbesserung bemerken. Treten diese Symptome bei einigen dieser Lebensmittel vor? Wenn die Antwort ja lautet, werden Sie bestimmt wissen wollen, wie man sich bei DAO-Mangel richtig ernährt.

... für 2-4 Wochen kann es ausreichen zu prüfen, ob wir an einer Histamin-Intoleranz leiden oder nicht.

Literaturverzeichnis

Martha Bolívar Duran

Ernährungsberater und Psychoneuroimmunologe